Rebuild By Design Munich: Ausstellung und Symposium

12. Juni 2015

RBDM-SQUARE-BIG

Die Anzahl an extremen Umweltereignissen hat in jüngster Zeit zugenommen und massive Schäden in Städten und Regionen auf der ganzen Welt angerichtet. Erdbeben, Orkane, Hochwasser und Sturmfluten haben zu Katastrophen, zu Zerstörung von Wohnraum und Infrastruktur, zu Evakuierung, Flucht und Tod von Menschen geführt. Die Bevölkerung und Städte vor solchen Umweltereignissen zu schützen, ist zu einer vordringlichen globalen Aufgabe für unterschiedliche Disziplinen geworden.

Der Wettbewerb »Rebuild By Design« der in Folge des Orkans Sandy im Jahr 2012 an der Ostküste der USA und der Stadt New York initiiert wurde, hat an diesem Punkt angesetzt und das Thema hinsichtlich seiner Relevanz für Städtebau und Architektur diskutiert. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden nun erstmals in München im Rahmen einer Ausstellung und eines Symposiums präsentiert. »Rebuild By Design Munich« zeigt anhand internationaler Initiativen und Projekte auf, wie mit Blick auf die Betroffenen adäquate Maßnahmen getroffen werden können, die Resilienz und sozialen Umstände mithilfe von Architekturen und städtebaulicher Gestaltung zu verbinden. Ergänzt werden die Wettbewerbs-Ergebnisse durch internationale Fallstudien zu Katastrophen der vergangenen 10 Jahre, die im Rahmen des Lehrauftrags „Resilient Cities and Architecture“ an der TUM dokumentiert wurden. Des Weiteren diskutieren Experten aus den Bereichen Architektur, Politik und Wissenschaft aktuelle Entwicklungen und Tendenzen dieses Themenfeldes und stellen Best Practice Beispiele vor.